Dienstag, 6. September 2011

Herbstfrüchte oder wie ich Kastanien filzen

Langsam wird es auch in unserer Region spürbar Herbst. Unter den Kastanienbäumen liegen schon die ersten Herbstfrüchte zum Aufsammeln bereit. Leider verlieren die Kastanien im Haus auf dem Jahreszeitentisch schnell ihren bezaubernden Glanz.Und so wurden heute auf unserer Terrasse ganz fleißig Kastanien gefilzt. Kastanien sind mit ein wenig Hilfe für Kinder ganz leicht zu filzen. Den Werdegang unserer Kastanien möchte ich euch heute zeigen.

An Material benötigt man: Seife, warmes Wasser, Essigwasser, Märchenwolle, Handtücher, eine spitze Schere, eine Automatte oder/und Antirutschmatte






Im Prinzip muss man nur einen kleinen Ball filzen.








Dazu legen wir ca. handbreite Wollflocken bereit.
























Ein Strang wird angefeuchtet und fest um zwei Finger gewickelt.













Den nächsten Strang über Kreuz zum ersten wickeln, den folgenden dann quer usw. zwischen durch immer wieder die Wolle mit warmer Lauge anfeuchten.
















Wenn man die Wolle fest zusammendrückt, kann man die Endgrösse der Kugel erahnen.









Die Wollkugel in Seifenlauge tauchen, leicht ausdrücken und dann ganz vorsichtig, sanft in den Handflächen, ohne Druck rollen.







Verfestigt sich die Wolle könnt ihr mit ein wenig mehr Druck arbeiten. Ich rolle die Kugel dann erst auf einer leicht erhabenen Unterlage ( dazu nehme ich Teppichantirutschmatten aus weichem Kunststoff)


Wenn die Kugel fester ist, rolle ich sie auf einer Autofussmatte bis sie die endgültige Festigkeit und Größe erreicht hat.

















So, nun ist die Kastanie fertig.










Jetzt wird weiße Wolle in Strängen ausgelegt

und diese vorsichtig um die Kastanie gewickelt.

















Zwischendurch wieder mit Lauge befeuchten. Die Wolle auf der Kastanie anfilzen. Nicht zu fest verfilzen, denn die Kastanie soll später aus der Schale herausgeholt werden.







Nun die grüne Wolle in Strängen vorbereiten
und um die weiße Kugel wickeln,

zwischen durch anfeuchten ( gleiche Vorgehensweise wie beim letzten Mal).








Die grüne Wolle deutlich in einer dickeren Schicht auftragen als die weiße Wolle.










Die Wollkugel filzen.






























Wenn ihr mit eurem Ergebnis zufrieden seid,
aus der Wollkugel kleine Wollstränge

herauszupfen und verdrehen.
















Die Kugel jetzt in Essigwasser ausspülen ( neutralisiert die Seifenlauge)

Nochmals die Stacheln nacharbeiten und kürzen.







Und jetzt wird es spannend.

Mit einer spitzen Schere vorsichtig

die Kastanienschalenkugel Wollschicht

für Schicht aufschneiden.






Vorsichtig aufklappen und die Kastanienkugel lösen.

Noch ein wenig in Form ziehen und fertig ist die Kastanie in ihre Schale.




Ich wünsche Euch eine schöne Woche, und falls jemand die Kastanien nacharbeitet, würde ich mich sehr freuen Eure ersten Herbstfüchte bewundern zu dürfen.


Alles Liebe

Euer Wichtelzwerg

Kommentare:

  1. Ganz lieben Dank, für diese super tolle ausführliche Anleitung. Habe noch soviel Filzwolle hier, vielleicht mögen meine Kinder ja mal wieder fleißig sein. Werd sie gleich mal fragen :o)
    Lg, Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!!!
    Leider habe ich gar keine Zeit zum Filzen.
    Machst du solche Kastanien auch für Andere???
    Magst du vielleicht gegen Seifen tauschen?

    Liebe Grüße von einer eher stillen Mitleserin,

    Biene

    AntwortenLöschen
  3. Such a cool process. And beautiful result. cheers Marie

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für die schöne Anleitung! Das probieren wir ganz bestimmt aus, da werden die Kinder viel Spaß haben!
    Ich schaue übrigens bei jedem neuen Post bei dir hier rein und finde deine Wichtel und die dazu passenden Geschichten und Gedichte jedesmal ganz wundervoll!!!
    Ganz liebe Grüße! Regina

    AntwortenLöschen
  5. Grandios, sieht total aus wie echt.

    Viele Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. toll!
    bewundernde grüße sendet elvi

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Dank für die Anleitung, eigentlich so naheliegend, aber man muss trotzdem drauf kommen, vielleicht haben meine Kinder ja lust... Obwohl das Laubsägala gerade aktuell ist.

    Liebe Grüsse

    Janine

    AntwortenLöschen
  8. Also die sieht ja wie echt aus.
    Danke für die tolle Anleitung. Muß ich auch mal versuchen. Hab schon soooo lange nichts gefilzt. Bin ja aber auch noch totaler Anfänger. Aber bei der Anleitung werd ichs mir überlegen, mal wieder das Filzzeug rauszuholen.
    GLG Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Claudia,

    Wunderschön, deine Kastanien :-)

    ...und eine tolle Anleitung :-)

    Aber leider habe ich keine Zeit zum Filzen....bewundere aber immer wieder deine schönen, mit soviel Liebe gemachten Filzarbeiten :-)

    Ganz liebe Grüße

    Lilly

    AntwortenLöschen
  10. ...was für eine supertolle Anleitung, herzlichen Dank dafür!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die tolle Anleitung.
    Habe bislang nur trocken gefilzt.
    Wäre ja theoretisch auch möglich, nur wäre sie ganz anders, die Kastanienkugel...
    Vielleicht reizt es mich ja mal, das nasse Filzen!
    LG Luna

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine schöne Idee! Das werden wir ganz bestimmt ausprobieren! ...und das Tutorial ist super, sehr verständlich! Vielen Dank!
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  13. Ohh neeeee, was sieht das niedlich aus :-))))
    LG,Gudrun

    AntwortenLöschen
  14. Soooooooo eine liebe Idee...
    das möcht ich auch einmal versuchen!

    Danke für Deine Anleitung!
    Echt toll!!!!!

    SommerlicheSonnenGrüße
    Angelinaaaa

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde deine Kastanien, seit ich sie das erste Mal gesehen habe, soo wunderschön. Weil meine Haut Nassfilzen aber so gar nicht mag, habe ich deine Idee in meiner Lieblings-Technik, Applizieren, nachgemacht. Auf meinem Blog kannst du das Ergebnis angucken, wenn du magst. Ich habe auf deine Anleitung hier verlinkt.
    Ganz liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  16. GROSSARTIG! danke für die anleitung – das ist genau das richtige für die NATURKINDER und muss unbedingt auf die Projektliste :-) herzliche grüsse!

    AntwortenLöschen
  17. Wir haben gestern mal deine Kastanien ausprobiert und es hat richtig gut geklappt (außer dass wir uns in der Größe etwas verschätzt haben, aber das stört uns eigentlich nicht wirklich;))
    Vielen Dank nochmal!
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  18. Eine wundervolle Anleitung.
    Was meinst Du, wieviel Wolle brauche ich ca. pro Kastanie??? müsste nämlich erst welche bestellen.
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  19. Vielen Danke für diese nette Idee. Ich hab mich grad hingesetzt und zwei dieser netten Kastanien gefilzt und ich muss dazu sagen, dass ich sowas noch nie gemacht habe. Aber ich bin total mit dem Ergebnis zufrieden und mächtig stolz auf mich! Ich glaub, das wird nicht das letzte Gefilzte sein! Das macht ja richtig Spaß!!!
    Ich werd die Ergebnisse auf meinem Blog veröffentlichen und auf dich verlinken, wenns recht ist.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  20. Sehr schöne Anleitung! Hier auf La Palma gibt's leider nur Esskastanien..

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschön ist die Kastanie! Was für eine tolle Idee. Ich habe mich gerade auch in die Rosenschale oben verliebt - gibt es für sie vielleicht auch eine Anleitung?

    Danke für die Inspiration! und lg,

    Isabella

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...