Donnerstag, 4. Februar 2010

Ein Frühlingsbote

Ein klarer, blauer Himmel begrüßte uns heute morgen, wage Hoffnung auf einen Tag mit Sonnenschein keimte. Und wirklich das helle Vor-Frühlingslicht strahlt durchs Haus, wie schön....



Ich möchte euch gerne diesen kleinen Frühlingboten zeigen, der gestern dieser Geschichte entsprungen ist.


"Es war noch Winter. Auf dem gefrorenen Boden lag eine dünne Schneedecke ausgebreitet. Darunter wohnte ein Blümlein in der Erde. Es lag wohlgeborgen in seinem Zwiebelhäuschen, aber es schlief nicht mehr. Lange genug hatte es sich im Dunkeln verborgen. Es war neugierig und wollte nachsehen, ob Gänseblümchen, Primeln und Veilchen schon draußen warteten. Es reckte sich und streckte sich, bis sein Zwiebelhäuschen platzte. Die Erde rings herum erwärmte sich, bis die Schneedecke darüber ein kleines Fenster freigab........." ( Christiane Kutik)

Und schon hat sich auch noch ein kleines Schneeglöckchen dazugesellt.


Ich wünsche euch allen einen sonnigen Tag!


Liebe Grüsse



Euer Wichtelzwerg

Kommentare:

  1. Die beiden sind herzallerliebst!
    So süße kleine Knuffelchen!
    Gefallen mir sper gut!
    lg
    Angie
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich schmeiß mich weg. Sind die süß! Trag mich gleich bei dir ein. Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ach liebe Claudia,

    da haben wir wohl selbiges empfunden!

    Wunderhübsch was du wieder gemacht hast und vor allem wie du es erzählst.

    Lieben Gruß von
    Brombeerchen - Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde diese Keimlinge so süß! So aus der Zelle.. Ursprung und Anfang ........sehr schön!
    Liebe Grüße Nathalie

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich, Keimlinge, so süß!!!!!
    GlG Luna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...