Freitag, 18. November 2011

Der Traum einer jeden Näherin...

Ein ständiger Nadelschwund hat sich in meinem Nähzimmer ausgebreitet. Irgendwie werden die kleinen bunten Dinger immer weniger, ich höre ab und zu ein leises "Kling" und weg sind sie. Ich glaube, ich werde bald ein Barfusslaufverbot aussprechen müssen. Kennt ihr das auch?


Da wäre es doch so richtig nett, einen kleinen Haushaltswichtel im Haus zu haben.
Kaum war der Gedanke geboren, schon wurde er umgesetzt.
Und ihr könnt sie jetzt erstmals treffen.
Den ersten Haushaltswichtel aus der Gattung Nadelwicht.
Netter Weise hat sie sich von mir zu ein paar Fotos überreden lassen und sie hatte richtig viel Spass dabei. Ihr wisst ja sicher, Wichtel sind sehr scheu.

Und hier ist sie.



Das kleine Nadelwichtelfrauele liebt Nadel über alles. Das feine Glitzern, die bunten oder silbernen Köpflein, das Klirren beim Herunterfallen, die vielen verschiedenen Fadenreste ( kann man übrigens wunderbar zu Schleifchen schlingen), ach, das ist die reine Wonne für die kleinen Nadelwichtel. Besonders glücklich sind sie, wenn sie immer wieder neue Nadeln entdecken. Sie sammeln alle Nadeln ( wirklich alle) mit ihrem Nadelkissen ein.


Also an alle Schneiderlein , ab sofort müsst ihr Euch keine Sorgen um eure heruntergefallenen Nadeln machen, denn es gibt sie wirklich:" Die kleinen Nadelwichtel"




Ich wünsche Euch ein fröhliches Weiternähen und viel Nadelspass!



Liebe Grüsse

Euer Wichtelzwerg

Kommentare:

  1. klasse und in so schöne farben gehüllt!..und ja ich kenne das irgendwie auch, seitdem ich mehrere nadelkissen habe, ist es etwas besser geworden;)
    JenMuna

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube bei mir wohnt auch schon eine Nadelwichteline ;-) mir fallen die Nadeln sooo oft runter und ich laufe immer nur auf Socken - doch welch ein Glück bis jetzt ist mir nie was passiert. Anscheinend gibt es sie wirklich :o)
    Lg, Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. godala, is die süß! aber sei vorsichtig, damit du ihr nicht ins bäuchlein piekst!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wunderschön!!! Nur viel zu schade zum Benutzen, wie ich finde! Ich hätte das Gefühl, das zarte Wichtelmädchen mit den Nadeln zu piksen...
    Ganz liebe Grüße & ein wunderbares Wochenende! Regina

    AntwortenLöschen
  5. Süß ist die kleine Dame geworden, bei mir würde sie ab und zu auch welche auf dem Boden finden, allerdings bräuchte ich gleich 2 der Damen, eine fürs Nähzimmer und eine für den Wohnbereich.
    Ein schönes Wochenende
    von Manu

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie toll! Nicht nur ein bezauberndes Wichtelchen sondern auch ein praktische dazu! Wirklich toll! Ich glaube da wird bei mir auch bald eines einziehen und neben meinem Strick-Lesessessel Einzug halten.

    LG
    Kadde.

    AntwortenLöschen
  7. deine wichtelin ist zauberhaft! und sehr nützlich (ich hatte als kind mal eine stecknadel im fuss, darum trag gut sorge zum deiner wichtelin ☺) grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  8. Meinen lieben Leserinnen will ich schnell persönlich bescheid sagen:
    Auf meinem Blog gibt es was zu feiern! Und für meine lieben Leserinnen was zu gewinnen! Schau doch mal vorbei.
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein zartes Wesen. Die gefällt mir als "Nadelhalterin" sehr.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Diese kleine Rosa Wichteline ist netterweise bei mir eingezogen, in eines meiner rosa Zimmer. Ich danke dir sehr dafür.
    Freu mich wenn Du sie mal wieder besuchen kommst.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...