Mittwoch, 13. Januar 2010

Kindergarten-Wichtelbrief im Januar

Liebe Kinder,

endlich hat es zu Schneien begonnen und deshalb habe ich Euch heute ein paar Schneeflöckchen mitgebracht. Ein Schneeflöckchen-Sprüchlein darf natürlich in Eurem Morgenkreis auch nicht fehlen.




Es schneielet, es beielet


"Es schneielet, es beielet,


es got en chüele Wind.


D Meitli leged d Händsche a


und Buebe laufed gschwind.







Es schneielet, es beielet,


es got en chüele Wind.


Es früred alli Vögeli


und alli arme Chind.







Es schneielet, es beielet,


es got en chüele Wind.


Und hesch es Stückli Brot im Sack


so gibs em ärmste Chind."


( Alemannischer Kindervers)




( die Schneeflöckchen kamen an einem kleinen kahlen Bäumchen hängend im Kindergarten an)


Liebe Grüsse


Euer Wichtelzwerg

PS: Der Wichtelzwerg schickt für die Kindergartenkinder kleine Trikotpüppchen, diese sind stabiler und besser bespielbar als reine Wollfiguren.

Kommentare:

  1. Oh lieber Wichtelzwerg,
    das sind ja schöne Schneeflöckchen. Da werden sich die Kinder im Kindergarten sehr gefreut haben
    lg pepalinchen

    AntwortenLöschen
  2. Wohin man schaut hat´s Schneeflöckchen ,
    sogar beim Wichtelzwerg.

    Ganz süß die Schneeflöckchen und wieder eine tolle Idee diese an den Baum zu hängen.

    Liebe Grüße von
    Brombeerchen - Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Deine Schneeflockenkinder sind wieder mal wunderschön und herzallerliebst geworden! Und den schweizerischen Vers kenne ich natürlich nur zu gut <;o) Mir scheint, deine Kindergartenkinder haben mit dir das grosse Los gezogen... Ich stelle es mir bei dir so richtig zauberhaft und magisch vor!
    Liebe Grüsse, Vilma

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...