Dienstag, 5. Januar 2010

Die Heiligen Drei Könige


Am 6 Januar gedenken wir der Heiligen Drei Könige.
Die drei Weisen aus dem Morgenlande folgen dem Stern, der sie schließlich an die Krippe mit dem Kinde führt. Sie bring dem Kind reiche Gaben mit.





"Aus dem Morgenlanden
haben Könige in stiller Nacht
ihrem Heiland, den sie suchten,
seltene Gaben mitgebracht.
Gold und Myrrhe, edlen Weihrauch
und manch andre Kostbarkeit
legten sei zu Jesu Füßen,
dem sie auch ihr Herz geweiht.
So wie einst die frommen Weisen
willig fogten einem Stern,
soll das Herz sich führen lassen
von der Gnade unseres Herrn!"
( Text: Andrea Maria)



Die Opfergaben der Heiligen Drei Könige gelten als Symbole.

Gold für die Einsicht in das Göttlich Geistige,
Weihrauch für Opferdienst und menschliche Tugend,
Myrrhe für die Verbindung der Menschenseele mit dem Ewigen, Unsterblichen.



Nach alten Darstellungen und Beschreibungen gelten für die Gewänder der Könige jeweils bsondere Farben.



Rot für Melchior, der das Gold opferte,
Blau für Balthasar, der den Weihrauch brachte,
Grün für Kaspar, den Mohren, der die Myrrhen darreichte.


Einen besonders schönen Dreikönigsbrauch gibt es in unserem Dreiländereck. (Frankreich, Schweiz, Deutschland)

Am Dreikönigstag gibt es einen ganz besonderen Kuchen. Den Dreikönigskuchen ( in der Schweiz besteht er aus Hefeteig und im Elsass ein Blätterteig mit Marzipanfüllung) . Eines ist ihm aber immer gleich, man kauft mit ihm eine goldene Krone, damit ist der Kuchen geschmückt und im Kuchen versteckt befindet sich eine kleine Figur, ja und wer nun in seinem Kuchenstück diese kleine Figur findet, darf die Krone tragen und den ganzen Tag ein König sein.

Und wer will das wohl nicht?




Ich wünsche Euch einen schönen Dreikönigstag.


Liebe Grüße



Euer Wichtelzwerg

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Brauch mit dem Dreikönigskuchen, davon habe ich noch nie etwas gehört. Danke dir, wieder was gelernt.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wunderschön geworden. Ich bin grad ganz hin und weg...

    LG, Kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...