Dienstag, 23. März 2010

Das klitzekleine Ostergeschenk

Vor etwa einem Jahr entdeckte ich eine entzückende Schachtel mit einer ganz besonderen Öffnungsmethode bei Fröken Skicklig http://www.frokenskicklig.blogspot.com/


Lange hatte ich sie in meinem Kopf und grübelte darüber nach wie es wohl funktioniert.

Die Lösung liegt meist nahe, denn ich fand vor einigen Tagen genau die Anleitung für die kleine Zündholzschachtel in einem Bastelbuch aus meiner Kindheit.

Und dann schickte mir die liebe Kristina auch noch ihre Anleitung für Minieier http://meinblog-kristina.blogspot.com/2010/03/haschens-schlummerlichter.html und schon war es um mich geschehen.


Aber seht selbst.











Lieben Gruß


Euer Wichtelzwerg





Kommentare:

  1. Ein Ei in der Schachtel oder Ostern für die Hosentasche.
    Ich finds süß, was du da wieder ausgetüftelt hast.
    Mich faszinieren die kleinen, feinen Dinge...
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee!
    Und so hübsch verpackt..lg Luna

    AntwortenLöschen
  3. Pocket-Ostern! Wie niedlich. Auf die Idee muss man erstmal kommen.

    LG maro

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...