Donnerstag, 17. Dezember 2009

Oh Tannenbaum, Oh Tannenbaum

Nun war es doch auch endlich bei uns so weit:

Wir zogen aus unseren Christbaum zu suchen und in Handarbeit selbst zu fällen.
Und hier haben wir ihn gefunden in der Baumschule König.

Unter tausenden von großen und kleinen Tannenbäumen hatten wir die Wahl.

Zielsicher liefen wir direkt in die Arme unseres diesjährigen Christbaumes.

Lange hat er auf uns gewartet. War das eine Freude!



Zuerst schenkten wir ihm einen kleinen Strohstern und dann wurde fleißig gesägt,
noch ein kleiner Schups und Plumps.
Da lag er nun in voller Größe vor uns, wurde vorsichtig angehoben und zum Auto getragen.
Natürlich ist es oft nicht so einfach den richtigen Baum zu finden, aber wir hatten unverhofft große Hilfe.

(Christbaumelfen)

Ja, Ihr seht richtig.

Es gibt tatsächlich Christbaumelfen. Diese kleinen Elfen sind sehr wichtig. Sie suchen sich schon beim Verkauf des Christbaumes den richtigen Käufer aus. Ihr merkt davon natürlich nichts. Aber Ihr fühlt Euch unweigerlich von einem Baum wie magisch angezogen und der muss es einfach sein.

Zu Hause angekommen, kümmern sich die Elfchen auch um das richtige Schmücken des Christbaumes. Mit ihren leisen Stimmchen flüstern sie Euch zu und die Kugel oder der Stern landet am richtigen Ort. Ja, die Kleinen machen es uns schon leicht mit dem Aufputzen des Christbaumes, voraus gesetzt wir hören auf die guten Ratschläge. Wer diese nicht beherzigt, der wird feststellen, daß so ein Christbaum ganz schön störrisch sein kann.



Christbaum


Hörst du auch die leisen Stimmen
aus den bunten Kerzlein dringen?
Die vergessenen Gebete
aus den Tannenzweiglein singen?
Hörst du das auch schüchternfrohe,
helle Kinderlachen klingen?
Schaust auch du den stillen Engel
mit den reinen, weißen Schwingen ?....
Schaust auch du dich selber wieder
fern und fremd nur wie im Traume?
Grüßt auch dich mit Märchenaugen
deine Kindheit aus dem Baume? ...
Ada Christen (1839-1901)



Viel Spass beim Christbaumkauf!



Liebe Grüsse
Euer Wichtelzwerg

Kommentare:

  1. Oh wie süß sind denn diese kleinen christbaum elfen...ich glaube, die würden unserem weihnachtsbaum auch sehr gut stehen...
    lg pepalinchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,

    selbst einen Christbaum fällen wie toll, da kamen bei mir gleich Erinnerungen auf, denn meine drei Jung´s , inklusive unserem Hund zogen vor sieben Jahren auch in den Wald und fällten einen Baum, eine Kiefer musste es sein. Zu dieser Zeit lebten wir für zwei Jahre bewusst im Wald und brachten somit unseren Kindern die Natur näher.

    Deine Christbaumelfen sind wunderschön und eine ganz tolle Idee.
    Eigentlich sollte man deinen ganzen Blog kopieren und diesen zu einem Kinderbuch verarbeiten so fasziniert bin ich von deinen Elfen und alle deinen schönen Geschichten.

    Ganz liebe Grüße
    von Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Ich habe eben durch Zufall Deinen Blog entdeckt... und ich werde gleich noch ein wenig bei Dir stöbern gehen! Deine Christbaumelfen sind sooo herzallerliebst!!
    Witzig...bei uns schreiben die Weihnachtswichel jeden Tag im Advent einen kleinen Brief an unsere Kinder...eine ganz liebgewonnene Tradition!! Da musste ich eben schmunzeln, als ich gelesen habe, dass ihr auch Wichtelbriefe an die Kindergartengruppe schickt!! ;O)

    Liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudia
    Wunderschön ist deine Umsetzung der Christbaumelfen! Ich freue mich mit dir an unserem Geheimnis <;o) Deine Elfen haben etwas Feierliches, Majestätisches und einen Glanz vom Himmel hoch kommend...
    Schöne Weihnachten und elfenhafte Grüsse, Vilma

    AntwortenLöschen
  5. Boa wie schön!! Wunderschöne Sachen! einfach toll! Danke für mich besuchen :)
    Liebe Grüße Nathale

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...